Newsflash

Geschafft! Ab 1. Juni sind das Stadtmuseum Hohe Lilie und das Romanische Haus Bad Kösen (mit Käthe-Kruse-Sammlung) wieder geöffnet. Das Max-Klinger-Haus in Großjena kann ab 12. Juni wieder besucht werden. Es gelten die regulären Öffnungszeiten.
Die Hygieneregeln müssen weiterhin eingehalten werden (med. Masken, AHA-Regeln, Kontaktverfolgung).

klingerheft 4 dramen titel 710

Max Klinger-Heft 4
"Opus IX  – Dramen"

Text von Kristin Gerth und Siegfried Wagner. Herausgegeben vom Museumsverein Naumburg e. V.
38 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 3,50 Euro.

Die zehn Radierungen der Dramen nehmen in Max Klingers graphischem Werk eine Sonderstellung ein. Weder sind sie einem mythologischen Thema gewidmet noch sind sie symbolistisch verklausuliert. Ein für Klinger ganz ungewöhnlicher Realismus prägt die Darstellungen, der die Lebenswelt der Entstehungszeit der Werke Anfang der 1880er Jahre verarbeitet und sich der sozialen Verwerfungen der Depressionsjahre nach dem Gründerzeitboom annimmt. Aber Klinger wäre nicht er selbst gewesen, hätte er aus der Beobachtung der Realität nur eine Art Dokumentation gewonnen. Stattdessen schuf er Dramen – Trauerspiele, die Menschen in schicksalhaften Grenzsituationen zeigen.