27.08. bis 30.9.2011 - Galerie im Wenzelsturm

Margret Weise: Kausalkette

fa_weise-plakat-03"Ich bin die Angestellte meiner Arbeiten" (Margret Weise)

Die über die Grenzen Naumburgs hinaus bekannte Keramikkünstlerin Margret Weise zeigt anlässlich ihres 70. Geburtstags keramische Kunstwerke, die ihre Hände in den letzten Jahren geformt haben. Die Kunstausstellung unter dem Titel „Kausalkette. Kleine Inszenierung mit Köpfen und Figuren aus gebranntem Ton“ wird vom 27. August bis 30. September 2011 in der Galerie des Wenzelsturms zu sehen sein. Gezeigt werden Kunstobjekte aus Keramik. Bereichert wird die Ausstellung durch eine Klanginstallation von Falk Zenker. Alle Kunstliebhaber sind eingeladen am 27. August um 14 Uhr zur Eröffnung in die Galerie des Wenzelsturms zu kommen.

Öffnungszeiten:
Galerie im Wenzelsturm :   Di-So 13 - 17 Uhr
und nach Vereinbarung mit Frau Weise unter 03445/774765

Margret Weise

1941 in Naumburg geboren; 1959 Abitur; 1961 Töpfergesellin Bürgel/Thüringen, 1963-1965 Lehrerin für theoretische und praktische Berufsausbildung im Töpferhandwerk; 1965 Meisterin im Töpferhandwerk; 1967 Werkstatt in Bad Kösen; 1972 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler (VBK); seit 1978 Werkstatt in den Naumbuger Weinbergen, bis heute dort freischaffend tätig; seit 1992 Ausführung von Bühnenbildern und Ausstattungen für mehrere Inszenierungen der "Kleinen Bühne", Naumburg.

Seit 1970 Ständige eigene Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in In -und Ausland, Ankäufe durch zahlreiche Museen und Sammlungen in Europa u. a. Keramik- Museum Berlin, Staatliche Galerie Moritzburg Halle, Grassimuseum Leipzig, Keramion-Museum für zeitgenössische keramische Kunst Frechen, Museen Gedenkstätten und Sammlungen der Stadt Magdeburg.
Aktuelle Ausstellung:  "Zu Gast in der Oberlausitz" auf dem Barockschloss Königshain, 29. Mai bis 2. Oktober 2011.

Preise/Auszeichnungen

1986 Ankaufspreis XXVI. - internationaler Wettbewerb "Pro Tadino", Italien / 1989 Sonderpreis - internationaler Wettbewerb "Salzbrand", Koblenz / 1990 Goldmedaille - XXX. internationaler Wettbewerb "Pro Tadino" Italien / 1993 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums des Landes Rheinland-Pfalz im Künstlerhaus Edenkoben / 1997 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen- Anhalt / 2000 Arbeitsstipendium des Kulturreferates der Landeshauptstadt München im Künstlerhaus Villa Waldberta, Feldafing / 2001 Workshopleiterin für Paperclay in Tel Aviv / 2002 Arbeitsstipendium des Förderkreises Künstlerhaus Edenkoben e.V. / 2002 Grand Prix - Internationaler Wettbewerb für Porzellan in Kroatien.