31.08.2013

Kulturnacht 2013 - Vielversprechender Neubeginn

museumsnacht-naumburg-2013nlSeit mehreren Jahren bereits organisiert der Museumsverein nun schon die Museums- bzw. Kulturnacht. Nach einer zweijährigen Pause waren in diesem Jahr nicht nur die Museen geöffnet, sondern auch Häuser anderer kultureller Träger. Neben dem Stadtmuseum Hohe Lilie, dem Wenzelsturm, dem Marientor, dem Apothekenmuseum und dem Straßenbahndepot waren in diesem Jahr erstmals das Architektur- und Umwelthaus, die Galerie im Schlösschen, die Kunstscheune und das Nietzsche-Dokumentationszentrum mit dabei. Der Abend begann mit lauen Temperaturen, und lud zunächst geradezu ein zum Kulturbummel durch die Altstadt, aber leider setzte schon bald ein heftiger Regen ein, der mit einem unangenehmen Temperaturrückgang verbunden war. Obwohl der Besucherstrom mit Einsetzen des Regens spürbar nachließ, konnten wir in fast allen Einrichtungen gut 300 Besucher verbuchen. Da ja längst nicht alle Besucher überall waren bedeutet dies, dass gut 5 bis 600 Besucher an diesem Abend unterwegs waren, was für eine Kleinstadt wie Naumburg doch recht beachtlich erscheint. Entsprechend zufrieden zeigten sich denn auch alle beteiligten Veranstalter und es scheint, dass das neue Konzept durchaus Potential für die Zukunft besitzt.