23. Oktober 2012: Vortrag im Schlösschen am Markt

Blickwechsel: Nubien und der ägyptische Sudan aus der Sicht des Reiseschriftstellers Hermann von Pückler-Muskau

Lichtbildvortrag anlässlich der Sonderausstellung "Von Naumburg bis zum Blauen Nil - Die Lepsius-Expedition nach Ägypten und Nubien"
Vortragsraum der Galerie im Schlösschen, Markt 6, 06618 Naumburg
Dienstag, 23. Oktober 2012 um 18:15 Uhr
Eintritt: 2,50 Euro

 

Pckler_altDer Offizier, Lebemann und Orientbegeisterte Hermann Fürst von Pückler-Muskau bereiste 1837 bis 1838, sechs Jahre vor C. R. Lepsius, Ägypten, Nubien und den ägyptischen Sudan. In ihrem Vortrag „Blickwechsel: Nubien und der ägyptische Sudan aus der Sicht des Reiseschriftstellers Hermann von Pückler-Muskau“ referiert die Berliner Ethnologin Frau Dr. Kerstin Volker-Saad über die persönlichen Verknüpfungen zwischen Pückler und Lepsius und zeichnet nach, wie deren Veröffentlichungen, gerade wegen ihrer unterschiedlichen Ansprüche, wertvolle Beiträge zur Erkundung Nubiens und des ägyptischen Sudans leisteten. Der Vortrag findet in der Galerie im Schlösschen am Markt in Naumburg als Begleitveranstaltung der dort vom 15.09. bis 25.11.2012 gezeigten Sonderausstellung „Von Naumburg bis zum Blauen Nil. - Die Lepsius-Expedition nach Ägypten und Nubien“ statt. Der Eingang zur Ausstellung befindet sich am Hinterhaus gegenüber der Wenzelskirche.