Ab 5. Oktober 2013: Ausstellung im Romanischen Haus Bad Kösen.

Kindheit ist ein Kinderspiel. Über Lust und Last der frühen Jahre.

stadtmuseum-naumburg-plakat-kindheit-2013.jpgIst Kindheit wirklich ein Kinderspiel? Unsere Ausstellung im Museum Romanisches Haus beschäftigt sich mit dieser Frage. Allzu leicht wird im sentimentalen Rückblick vergessen, dass die Kindheit eines Jeden durchaus auch ihre schwierigen Momente hatte. Allzu leicht vergisst man auch, dass "Kindheit" kein zeitloses Naturphänomen ist, sondern eine historische Erscheinung, die von ganz bestimmten sozialen Konstellationen definiert wird. Die Ausstellung versucht eine Annäherung an die Fragen, die sich unweigerlich auftun, wenn man sich mit Kindheitsgeschichte beschäftigt. Zahlreiche Ausstellungsstücke veranschaulichen die Komplexität des Themas und sollen dem Besucher helfen, zu eigenen Fragen und Antworten zu kommen.

Die Ausstellung - ein small-budget-Projekt - ist als erste, vorsichtige Annäherung an das Thema gedacht, das unsere umfangreiche Ausstellung von Käthe-Kruse-Puppen ergänzen und abrunden soll. Sie wird mit der Zeit anwachsen, sowohl was die Anzahl der Ausstellungsstücke angeht als auch was ihre thematische Bandbreite betrifft und mittelfristig mit der Käthe-Kruse-Ausstellung verschmelzen. Das Konzept von Kindheit an der Schwelle zum Zeitalter der Moderne - für dessen offene Fragen Käthe Kruses Wirken symtomatisch steht - wird dann einen der thematischen Schwerpunkte der Ausstellung bilden.

rh-kindhet-01

rh-kindheit-02