Sept. 2009 bis März 2010 - Ausstellung

"Den Sinn der Kunst uns zu erheben"

Die Künstlerfamilie Hoßfeld und ihr Wirken in der region

Am 26. September jährte sich der Geburtstag von Johann Friedrich Hoßfeld zum 200. Mal. Anläßlich dieses Jubiläums und auch im Hinblick auf die regionale Bedeutung seiner Familie wurde im Obergeschoss des Romanischen Hauses eine neue Sonderausstellung eingerichtet, die das Leben und Schaffenswerk des Pfortenser Zeichenlehrers vorstellt.

Angeregt durch das private Forschungsinteresse von Prof. em. Matthias Lehmann präsentiert die Ausstellung als Gemeinschaftsprojekt der Landesschule Pforta und dem Museum der Stadt Bad Kösen ein wichtiges Stück Regional- und Zeitgeschichte.